Rattengift und Rattengifte

Rattengift alles über Rattengift

Rattengift für eine wirkungsvolle Rattenbekämpfung mit Rattengift

Das ideale Rattengift ( Rodentizid)

·         Das Rattengift Ist in geringen Mengen wirksam

·         Das Rattengift Ist attraktiv für die Ratten

·         Das Rattengift wirkt nicht zu schnell gegen Ratten

·         Das Rattengift wirkt auf Ratten aller Altersstufen

·         Für das Rattengift gibt es Gegenmittel

·         Das Rattengift bewirkt keine Resistenzen gegen die Ratten

·         Das Rattengift ist gut und lange Haltbar

·         Das Rattengift wird in der Umwelt und im abgetöteten Tier schnell abgebaut

·         Das Rattengift tötet human und schmerzfrei die Ratten ab

Rattengift nach Wirkungsgeschwindigkeit

·         Akute Rattengifte töten sofort ab wie zb. Zinkphoshid

·         Subakute Rattengift tötet leicht verzögert ab

·         Chronisches Rattengift tötet deutlich verzögert.

Wie wirkt Rattengift

Die ersten Versuche mit Rattengift auf der Basis von Anticoagulantien wurden 1947 in London unternommen. Das erste Rattengift enthielt den Wirkstoff Wafarin. Bis Heute ist seit seiner Entdeckung keine wirkliche Alternative zum Rattengift von früher gefunden worden. Es wäre auch schwierig, ein idealeres Rattengift zu entwerfen, berücksichtigt man die Eigenschaften des Rattengift wie Akzeptanz, fehlende Köderscheu, Humanität, geringe Gefährdung und Wirtschaftlichkeit des Rattengift.

 

Es gibt 2 Gruppen von Rattengift Antikoagulantien

1.te Gruppe Rattengift

Rattengift der ersten Generation wie zb. Warfarin , Chlorphacinon oder Dipacinon wurde in den frühen sechziger Jahren eingeführt. Dieses Gift findet Heute aber keine Bedeutung mehr in der Rattenbekämpfung mit Rattengift.

 

2te Gruppe Rattengift


Inhalt drucken